WortMenue Überlingen vm 6. bis 21. Mai 2019

Dienstag, 7. Mai • 19 Uhr
Hotel Ochsen, Überlingen

Lenz Koppelstätter
Das Tal im Nebel
Ein Fall für Commissario Glauner

"Ein Stück Speck, ein Stück Käse, er tippte auf Pustertaler Graukäse, daneben standen einige Flaschen Wein …"

Im Spätherbst, zur Zeit der Apfelernte, werden im Südtiroler Unterland nahe Tramin die Leichen zweier Frauen gefunden. Hier, in der breiten Talsenke zwischen den Weinhängen, hat kein Bürgermeister, kein Pfarrer das Sagen. Hier regieren die Bauern. Schnell präsentieren diese Commissario Grauner und seinem neapolitanischen Kollegen Saltapepe den Mörder: Der Zwölfer-Heinrich soll es gewesen sein. Doch ein rätselhafter Fetzen Papier lässt die Ermittler zweifeln. Während Grauner sich unter den Obst- und Weinbauern umhört und unversehens auf einem Symposium für Gewürztraminer landet, vernimmt Saltapepe nachts die Prostituierten an der Staatsstraße. Er bemerkt die Schatten nicht, die sich zwischen den Apfelbäumen an ihn heranschleichen …

Lenz Koppelstätter, Jahrgang 1982, lebt nach über zehn Jahren in Berlin heute wieder in Südtirol, wo er geboren und aufgewachsen ist. Nach dem Studium der Politik und der Sozialwissenschaften absolvierte er in München die Deutsche Journalistenschule. Als Autor und Medienentwickler arbeitet er für renommierte Verlage, Magazine und Zeitungen. Die ersten drei Bände der Krimireihe um den Südtiroler Commissario Grauner waren ein großer Erfolg bei Lesern und Presse.

Eintritt: 12 € (incl. Begrüßungsgetränk und VK-Gebühr)

Einlass, Getränke und Essensbestellung ab 18.30 Uhr, Lesungsbeginn 19.30 Uhr, Essen 20.15 Uhr, im Anschluss zweiter Lesungsteil

Mit freundlicher Unterstützung des Stadtwerks am See

 

-> zurück

zum Kartenvorverkauf
aktuelles

Das "WortMenue" 2019 ist vorbei. Mehr als 2.200 Gäste haben die  rund zwei Dutzend Lesungen im kulinarischen Umfeld genossen.

 

Wir bedanken uns bei den Besuchern, den Autorinnen und Autoren, den beteiligten Gastonomen, den Förderern und Sponsoren, den regionalen Medien sowie allen weiteren Mitwirkenden und Helfern.